Ich hatte euch hier (Telekom drosselt eure DSL-Geschwindigkeit ab dem 02.05.2013) ja schon von den Plänen der Telekom bezüglich Drosselung eurer DSL-Geschwindigkeit berichtet, die aktuell für sehr viel „Unruhe“ (zu Recht) sorgen.


Da hatte ich euch auch davon berichtet, dass dies nur für Neuverträge ab dem 02.05.2013 gilt und diese Änderung für aktuelle Bestandskunden erst ab 2016 greifen soll.

Jetzt kam zum Vorschein, dass dies sogar schon bei Vertragsänderungen greifen soll!

D.h. wenn ihr schon einen laufenden DSL-Vertrag bei der Telekom habt (ohne Drossel) solltet ihr euch genau überlegen, ob ihr eine Vertragsänderung wirklich durchführen wollt.

Setzt ihr z.B. einfach nur mal eure DSL-Geschwindigkeit hoch, werden ihr im „Kleingedruckten“ sofort die neue unbeliebte Klausel entdecken:

Die Telekom sprach bisher immer nur von „Neukunden“, dieser Begriff lässt sich anscheinend wohl sehr weit auslegen. Bei einem Wechsel wird man demnach mit einem „Neukunden“ gleichgesetzt.

Interessant könnte das jetzt mit automatischen Vertragsverlängerungen werden. Die Verträge werden ja automatisch nach 2 Jahren verlängert.

Ob wir dann auch automatisch „Neukunde“ dadurch werden bleibt abzuwarten. Aber würde das, vor den angekündigten 2016,  so angewendet werden, würde das dieser Schweinerei noch einmal eins oben drauf setzen!


Bild-Quelle: digitalegesellschaft.de