Aus gegebenem Anlass möchte ich euch kurz die Info zukommen lassen.

Selbst hatte ich den Fall auch schon öfter und musste dies auch schon bei mehreren Leuten einrichten. Das Problem besteht in der Regel nur in/mit Outlook wenn ihr Dateien erhaltet die zwar „verschlüsselt“ (TNEF) versendet worden sind, ihr sie aber nicht empfangen könnt (Hängt mit verschiedenen Office-Versionen oder Lotus Notes zusammen, bzw. den Einstellungen HTML/Richt-Text)

Dann erhaltet ihr als sehr unbeliebten Anhang eine Winmail.dat Datei, die ihr nicht öffnen könnt.

winmail.dat - winmail - opener - datei - outlook - fehler - öffnen - kann - nicht - geht - .dat - datei - format


Nicht öffnen können? Natürlich nur, wenn ihr kein Leser meines Blogs seid! 😉

Im Prinzip geht das nämlich ganz einfach über einen kleinen Umweg. Zuerst ladet ihr euch die kostenlose Software Winmail Opener herunter.

Das könnt ihr z.B. auf der Seite von Chip.de tun (LINK).

Bei der Installation habt ihr nichts weiter besonderes zu beachten, einfach immer „weiter“ und „fertig“ klicken.

Direkt nach der Installation, öffnet sich das kleine Programm Winmail Opener auch schon und ihr könntet im Prinzip schon direkt eure Winmail.dat Dateien damit öffnen.

Auf diese Art müsst ihr die Winmail.dat Datei allerdings immer umständlich speichern, Winmail Opener öffnen und dann wieder die Winmail.dat damit öffnen.

Wenn ihr allerdings in den Programmoptionen den Haken in den Optionen setzt (normalerweise voreingestellt, aber überprüft es sicherheitshalber noch einmal), „Dateiendung .dat mit Winmail Opener verknüpfen“, bleibt euch auch das in Zukunft erspart und ihr könnt einfach direkt die Winmail.dat aus Outlook heraus öffnen!

winmail.dat - winmail - opener - datei - outlook - fehler - öffnen - kann - nicht - geht - .dat - datei - format -1

Wie immer gilt, solltet ihr Probleme beim Installieren, Einrichten oder sonstwie Fragen dazu haben, hinterlasst mir einfach einen Kommentar!