Kostenlose „Cloud Speicherdienste“ gibt es ja inzwischen wie Sand am mehr.

Die großen Systeme voran haben jeweils ihre eigenen Lösungen wie Microsoft Skydrive, Apple iCloud, Google Drive, Amazon Cloud Drive und die Dropbox.

Unterscheiden lassen sich die Dienste meist nur über mehr oder weniger nützliche Funktionen und ihre Art der Integration in die jeweiligen Systeme (wie z.B. die Apple iCloud auf jedem iPhone oder iPad), oder aber Google Drive auf den Android Smartphones und Tablets.

Vom angebotenen (kostenlosen) Speicherplatz her, gibt es dabei „kaum“ Unterschiede (2GB – 7GB)…. Bis jetzt!!!

Der recht bekannte Kim Doctom (aus der Affaire um den Dienst Mega-Upload), hat einen neuen kostenlosen Dienst namens Mega gestartet, der mit 1 Million neu registrierten Nutzern, gleich am ersten Tag, und angebotenen 50GB wie eine Bombe eingeschlagen hat.

cloud - speicher - dienste - kostenlos - upload - download - droppbox - mega - google - drive - apple - icloud - amazon - cloud - box - sugar - sync - sky - drive

Kostenpflichtig (10€ im Monat) lässt sich die MEGA Cloud sogar auf 500GB, in der Pro-Version für 20€ dann sogar auf ganze 2TB erweitern!

Falls ihr es euch mal ansehen wollt:

https://mega.co.nz/

Recht offensichtliche Kampfansage an die aktuellen Cloud Anbieter.

Ob und wie diese reagieren werden, bleibt abzuwarten.

Ebenfalls steht natürlich auch die Handhabung mit im Raum, ob sich Mega ebenso auf iOS iPhone und iPad, bzw. Android integrieren lässt um Dateien, Musik, Bilder und Filme ohne viele Umwege speichern und auch wieder aufrufen zu können.

Seid ihr schon bei Mega registriert? Werdet ihr es überhaupt, oder gar kein Freund von Cloud-Diensten?