In Zusammenhang mit der kommenden Veröffentlichung von Windows 8, hat Microsoft jetzt auch seine Hardware, passend zum neuen System, vorgestellt.

Zum Einen kommt hier die neue Serie mit edlem, schlichtem und hochwertigem Design „Wedge“ auf den Markt, zum Anderen sind aktuelle Modelle auf Windows 8 hin überarbeitet worden.

microsoft - wedge - mouse - keyboard - windows 8


Aus der neuen Wedge Serie kommt die Microsoft Wedge Touch Mouse.

Sie wird über Bluetooth gesteuert, hat eine Touch Oberfläche (die Vier-Wege-Scrolling unterstützt), was speziell unter Windows 8 die Nutzung deutlich vereinfachen soll.

Durch die Verbindung über Bluetooth kommt die Maus ohne Transceiver oder Kabel aus. Mit dem sogenannten BackPack-Modus schaltet sich die Maus sogar automisch ab, sobald der Rechner (oder Tablet) heruntergefahren wird.

wedge maus - windows 8

Nach Angaben von Microsoft bedarf es einer gewissen Gewöhnungszeit, um die Wedge Mouse komfortabel nutzen zu können.
Ich selbst kann mir nicht so wirklich vorstellen mit solch einer Maus zu arbeiten, da sie für Menschen mit größeren Händen nicht wirklich geeignet erscheint.

Zumindest bin ich kein Fan von Mäusen die ich nur mit Fingerspitzen bedienen kann 😉 Aber wer weiß, vielleicht kommt das „Mausgefühl“ durch die Touch Oberfläche hier ganz anders zur Geltung.
Kosten soll die Maus übrigens 69,90€ auf dem deutschen Markt, ist allerdings noch nicht verfügbar. (Geplant aber bis zur Veröffentlichung von Windows 8, Händler dagegen sprechen eher vom 15. Oktober)

 

Ebenfalls zu der neuen Serie gehört auch das Microsoft Wedge Mobile Keyboard.

Die neue ultradünne Tastatur wird ebenfalls per Bluetooth angesteuert und ist speziell für den Einsatz mit Windows 8 entwickelt. Die eindeutige Zielgruppe für diese Tastatur sind Tablet-Besitzer. Das Wedge Mobile Keyboard verfügt über eine Reihe von Hot-Keys und Multimedia-Tasten, die für integrierte Such- und Sharing-Funktionen des neuen Betriebssystems ausgelegt sind.

Trotz der kompakten Bauform, sind die Maße dennoch vergleichbar mit einem normalen Keyboard. Die Tastatur wird mit einer Plastikabdeckung ausgeliefert die als klappbarer Ständer für ein Tablet, aber auch als Cover für die Tastatur dient, die sich beim Abdecken dann automatisch abschaltet.

Microsoft-Wedge-Mobile-Keyboard-windows 8


Die Tastatur hat an der Unterseite eine Gummibeschichtung, das Batteriefach (hinten) dient gleichzeitig als Ständer durch den sie leicht angewinkelt auf dem Tisch steht.

Der Preis für die Tastatur liegt mit 79,95€, 10€ über der Maus, ebenfalls gehen Händler von einer Verfügbarkeit Mitte Oktober aus.

PLATZHALTER Web, Social-Media, Hardware, Software, Mobile, Technik & Fun

Microsoft hat ebenfalls ein paar älteren Modellen ein Update für Windows 8 verpasst.

Zum einen der Microsoft Sculpt Touch Mouse (seit 2011 erhältliche Touch Mouse), bei der ebenso wie in der Wedge Serie ab sofort Bluetooth zum Aufbau der drahtlosen Verbindung verwendet wird. Dadurch fällt auch hier der bisher genutzt USB-Transceiver zur Funkverbindung weg.
Ebenfalls wurde das Scrollrad durch einen Sensorstreifen ersetzt, der wie ein Trackpad funktioniert das ebenfalls Vier-Wege-Scrolling unterstützt.

microsoft-bluetooth-enabled-sculpt-touch-mouse-windows 8

Die aktualisierte Maus wird Preislich bei 49,95$ liegen. Zu welchem Preis und wann genau sie auch nach Deutschland kommen wird, steht leider noch nicht fest.

PLATZHALTER Web, Social-Media, Hardware, Software, Mobile, Technik & Fun

Ein neues Update gibt es dann auch für das Mobile Keyboard 5000, das ab sofort dann auf den Namen Microsoft Sculpt Mobile Keyboard hört.

Es arbeitet ja bisher schon über Bluetooth. Neu kommen hier dann Hot-Keys, wie auch in der neuen Wedge-Serie, speziell für Windows 8 zum Einsatz.

Microsoft - Sculpt - Mobile - Keyboard - Windows 8

Der, schon ewig bekannte, Windows-Button, erhält jetzt  auch ein Update auf Windows 8. Wie im Grundmodell bleibt das Curve Design erhalten. Auch hier ist der Preis von 49,95$ bekannt, zu welchem Preis jedoch die Tastatur nach Deutschland kommt steht noch nicht fest, ebenso der Termin.

Vom Design her, gefällt mir die Wedge Serie ja richtig gut. Da Microsoft unter Windows 8, speziell mit den Touchflächen so einiges vor hat (2-Finger-Gesten und vieles mehr in dieser Richtung), könnte das evtl. ganz interessant werden. Ob sie  ihr Geld wirklich wert sind, wird sich hoffentlich bald in der Praxis zeigen.

Bild-Quellen: winfutre.de, thunderfeeds.com
Text-Quellen: winfutre.de