Instagram ist dem Einen oder Anderen sicherlich ein Begriff. Der nette Fotodienst der von Facebook gefressen wurde.

Heute Nacht gab es, nach eigenen Angaben, das größte Update für die iOS und Android App Instagram zu Version 3.2 bzw. 3.3.

Größte Änderungen dabei?

Wie unschwer zu erkennen, in erster Linie natürlich die Optik der App und der Shutter wurde von Instagram verbessert.

instagram - shutter - update - 3.2 - desgin - optik - verbesserung - neu - willow - skalieren - besser


Wie schon im Vorschaubild hier zu erkennen, seht ihr ab jetzt auch immer das letzte Foto aus eurem Album.

Instagram ist ja auch für seine Filter bekannt, mit denen man seine Fotos noch etwas „verschönern“ oder nachbearbeiten kann. Dabei werden dem Bild einfach eine Auswahl von Effekten hinzugefügt.

Neu hinzugekommen ist hier der Filter „Willow“ der einem einfachen Monochrom-Filter entspricht um euer Bild auf „alt“ trimmen zu können.

 instagram - shutter - update - 3.2 - desgin - optik - verbesserung - neu - willow - skalieren - besser - 2

Wenn ihr die Ortsangaben von Instagram mit nutzt (man kann sich quasi eine „Fotokarte“ erstellen), ist diese Option jetzt noch enger mit der App Foursquare verknüpft, über die ihr dann weitere Information zu dem Ort abrufen könnt, oder das Bild hinzufügen.

Falls ihr es noch nicht kennen solltet, hier noch schnell die Links zu den erwähnten Apps (alle kostenlos).

Instagram

Instagram - Burbn, Inc.  Android app on Google Play

 

 

Foursquare

Foursquare - Foursquare Labs, Inc.  Android app on Google Play