Google hat in seinem Blog das Update für Google Maps auf Android für Smartphones und Tablets angekündigt.

Das Update soll in Deutschland innerhalb der nächsten Wochen ausgerollt werden und ab Android 4.0.3 nutzbar sein.

google - maps - update - android - offline - karten - nutzen - tablet - ansicht - speichern


Im Vergleich zur iOS App, sah die Android Version bisher bei weitem nicht so schick aus. Das soll mit diesem Update behoben werden in dem der Android Version von Google Maps ein komplettes Design Update verpasst wird.

Ein „großer Haken“ scheint aber bei dem Update mitzukommen. So scheint es (laut den aktuellen bzw. letzten Rezensionen im Gogole Play Store), dass der Offline Modus in der Android Version nicht mehr läuft. Google erwähnt dies auch auf seinem Blog:

The offline maps feature for Android is also no longer available. Instead we’ve created a new way for you to access maps offline by simply entering “OK Maps” into the search box when viewing the area you want for later. Finally, My Maps functionality is not supported in this release but will return to future versions of the app. People who want to create powerful custom maps can still do so with Maps Engine Lite on desktop.

Mit der Eingabe von „OK Maps“ in der Suche soll man angeblich aber dennoch die aktuelle Kartenansicht speichern können.

Einige nutzen den Offline Modus recht intensiv um sich z.B. vorab Karten herunterzuladen, bzw. zu speichern, wenn sie in Gegenden kommen in denen das Netz nicht so gut ist.

Warten wir mal ab, ob „OK Maps“ auch so funktioniert wird wie beschrieben. Für das Design Update auf jeden Fall Daumen hoch! Ohne Offline-Modus sicher ein Punkt Abzug.