Google hat in Kooperation mit dem Science Museum London das WebLab eröffnet. Im Museum sind 5 Installationen aufgebaut, mit denen die derzeit relevantesten Webtechnologien dargestellt werden.

Da nicht jeder gerade mal eben schnell in London vorbei kommt, gibt’s dazu auch eine eigene Seite auf der man das Ganze selbst ausprobieren kann.

Weblab-beta-chrome in London

Klick hier für die WebLab-Homepage


Die dargestellten Technologien (Universal Orchestra, Data Tracer, Sketchbots, Teleporter und Lab Tag Explorer), finden sich mitunter z.B. in Googles Chrome-Browser wieder.
Auch die anderen Demos sind ganz interessant. Man kann z.B. mithilfe des Data Tracers nach einem Foto suchen und den Serverstandort der Datei in einer Karte anzeigen lassen.

Wer sich nicht selbst durch die Homepage klicken möchte, kann sich hier auch einfach das Video zu den Installationen ansehen.

Weblab-beta-chrome in London

Klick hier für das Video

Natürlich sehr technisch das Ganze und nicht jedermanns Sache. Wer sich aber ein bisschen für die „Hintergründe“ und Technologien im Web interessiert, wird hier sicher seinen Spaß haben.

 

Bild-Quellen: t3n.de
Text-Quellen: t3n.de